Kristallklarer Himmel aber eiskalt

Veröffentlicht auf von Angelika


38 Provinzen in Spanien sind von besonders starker Kälte  bis -13 Grad getroffen.  Eiskalter Wind fegt über das Land, Bäche und auch Flüsse sind je nach Lage zugefroren. 4Meter hohe Wellen rollen an die Strände.
Besonders betroffen sind  Madrid, Barcelona, Lérida, Gerona, Burgos und Cantabria. Auch die gelbe Fahne hat man für Asturias, León, Zamora, Palencia, Valladolid, Salamanca, Ávila, Segovia, Soria, La Rioja, Álava, Guipúzcoa, Vizcaya, Navarra, Zaragoza, Huesca, Teruel, Tarragona, Castellón, Cuenca, Toledo, Ciudad Real y Albacete verhängt. Schnee trifft besonders  Huelva, Sevilla, Córdoba, Jaén, Granada y Cádiz. 
In Ceuta wird starker bis sehr starker Regen erwartet.
Im Moment wird eine neue Kältewelle in der Mitte Spaniens erwartet und in den Pyrenäen und im Norden Kataloniens. Besonders betroffen werden auch  Mallorca und  Menorca sein. Außerdem wird es dort auch Schnee geben bis an das Meer runter, auch in  Cantábrico und in Baleares. Mit sehr starkem Sturm und eisiger Kälte wird besonders Mallorca getroffen, sagt das Wetteramt.
Vorsicht mit Alkohol im Karnevallstrubel. Bei hoher Kälte merkt man im betrunkenem Zustand nicht, dass man erfriert!!!
Trotzdem einen schönen Karnevall wünscht Ihnen Angelika!
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post