Millionen Menschen protestieren gegen die freie Abtreibung

Veröffentlicht auf von Angelika



In Madrid gingen gestern Nachmittag Millionen Menschen auf die Straße um gegen das neue freizügige Abtreibungsgesetz zu protestieren. Spanien hat die freie Entscheidung zur Abtreibung innerhalb der ersten 14 Wochen bekannt gegeben. Viele Familien, besonders die katholische Kirche protestieren scharf. Auf der anderen Seite gibt es aber auch Gruppen die sagen, dass jede Frau  frei über ihr Leben und ihre Handlungsweise entscheiden können muß. Es könne nicht angehen, dass ungewollte Schwangerschaften und darraus resultierendes Leben, unter den Situationen "ungewollt zu sein" zu leiden hätten.

Am 29. Oktober wird für Madrid eine Massenkundgebung bekannt gegeben. Es werden zwei Fronten aufeinander treffen. Jene  für und die anderen gegen Abtreibung die Abtreibung. Für die Regierung bleibt dieses Thema ebenfalls ein heißes Eisen, da sie es mit Sicherheit keiner der tarteien recht machen kann.
Erst kürzlich ist die "Pille danach" in Spanien frei verkäuflich für jede Person auf den Markt gekommen.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post