Mord in Lloret de Mar aufgeklärt

Veröffentlicht auf von Angelika

Bild-7-Kopie-4.png

Das war im Jahr 2004 

Die spanische Polizei hat in Lloret de Mar (Costa Brava) drei Spanier verhaftet. Sie sollen den deutschen Touristik-Unternehmer Helmut Diekmann (49) in seiner Villa in der Wohnsiedlung Roca Grossa überfallen und umgebracht haben. 

Heute Mai 2010 

Der oberste Gerichtshof in Katalonien (TSJC) hat heute 10 Jahre Gefängnis für Antonia Velasco Montilla Ponce und Alicia Cruz bestätigt. Sie sind des Totschlags bezichtigt und für den Tod der deutschen Geschäftsmann Helmut Diekmann beschuldigt und überführt worden. Der Mord fand im Dezember 2004 in der Wohnsiedlung Roca Grossa statt. Das Gericht gab weiterhin vier Jahre Gefängnis für SOBARZO Juan Carlos Guerra,  wegen  Raub mit Todesfolge. Ein Jahr  Gefängnis  für den Überfall bekam Alejandro Brito Cristian Masana, die ursprünglich für dieses Verbrechen freigesprochen worden war.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post