Netzanbieter bitten zu Kasse

Veröffentlicht auf von Angelika

Wie die spanische Presse heute mitteilte, denkt der  Präsident César Alierta der Telefónica darüber nach, wie der spanische Telekom-Konzern "Telefónica" über die Internet-Suchmaschine Google für die Nutzung des Netzes zur Kasse bitten kann. "Die Suchmaschinen sind Netznutzer die sich kostenlos unserenes Service bedienen, sagt er.

    Immerhin mache die  Google-Suche in Spanien sechs Prozent des gesamten Internet-Verkehrs aus. Die Zeitung El País berichtet, dass der  Telefónica-Präsident als erster Chef eines großen Telekom-Konzerns sich offen dafür ausspricht, bei Anbietern von Dienstleistungen im Internet Gebühren zu verlangen. Nach den Plänen von Alierta soll Telefónica eine  Dienstleistungs-Plattform werden, die Dienstleistung und Datenfluss gegen Gebühren liefern. Immer wieder taucht dieses Thema auf und insbesondere  "Over The Top" (OTT) und über Netz-Neutralität gibt es lange Diskussionen. Der Vorreiter sind die USA wo es schon länger im Bemühen der USA steht  als Dienstleister zu arbeiten, dessen Kunden für den Datenfluss bezahlen.

Kommentiere diesen Post