Reisewetterwarnung-Regen und Gewitterneigung

Veröffentlicht auf von Angelika


Die Meteorological Agentur warnt vor  schwere Regenfälle in 17 spanischen Provinzen.
Kar-Freitag Regen.
In den folgenden Provinzen ist die Alarmstufe am höchsten. Huelva, Sevilla, Malaga, Cordoba, Jaen und Granada (Andalusien). In der Extremadura, in Castilla-La Mancha, Madrid, Zaragoza und Teruel (Aragon) und Castellón (Comunidad Valenciana). Das Risiko von sehr starken Regen und Windböen in Küstengebieten erstreckt sich auf alle Kanaren und Balearen, Barcelona, ​​Tarragona und Cadiz.
Für diesen Freitag sind lokale  sehr starke Regenfälle zu erwarten und die Tagestemperaturen werden leicht bis mäßigen Rückgang haben.

Galicien: Bewölkt mit mäßigem Regen, örtlich mit schweren und anhaltenden Regen mit Sturm.
Asturien: Meist bewölkt oder bedeckt. Schwacher oder mäßiger Regen der lokalstark sein kann. Lokale Gewitter. Schneefallgrenze bei 1.800 Metern. Nachttemperaturen und Tag unverändert moderat.
Kantabrien: Am Morgen, Änderung: grösstenteils bewölkt oder bedeckt mit schwachem bis mäßigem Regen. Gelegentliche Stürme. Nachttemperaturen und Tag unverändert in leichte oder moderate Rückgang.
Baskische Land: In den frühen Morgenstunden und abends, bewölkt oder bedeckt mit schwachen bis mäßigen Niederschlägen. Lokal können sehr schwere Regenfälle auftreten.
Castilla y León: Bewölkt mit schwacher oder mäßiger Regen, der lokal schwer ausfallen können, vor allem im Osten gelegentlich starke Gewitter. Tiefsttemperaturen unverändert oder leicht nach unten.

Navarra: Bewölkt bis stark bewölkt. Schwacher oder mäßiger Regen, der durch Sturm in den frühen Morgenstunden begleitet werden kann,lokal schwere bis sehr schwere Regenfälle. Minimale und maximale Temperaturen unverändert in leichten oder moderaten Rückgang.
La Rioja: bewölkt bis stark bewölkt. Schwacher oder mäßiger Regen, manchmal von Gewittern begleitet,  intensiver Regen in den ersten Morgen-Stunden.
 Aragón: Bewölkt bis stark bewölkt. Verbreitet Regen, schwach oder mäßig, manchmal begleitet von Sturm. In den ersten Stunden lokal starke Regenfälle.
Katalonien: stark bewölkter Himmel oder bedeckt und verbreitet Regen, in der Regel moderat jedoch können lokal schwere Regenfälle im laufe des Vormittags bis zum Mittag anhalten, begleitet mit starken Windböen. Temperaturen in den Küstengebieten unverändert.  Starke Ost-Südost Winde an der nördlichen Costa Brava. Gewitterneigung.
Extremadura: Bewölkt, mit leichte mäßige Schauer, manchmal von Gewittern begleitet. Höchstwerte Südwest Winde schwach bis mäßig.
Madrid: bewölkt bis stark bewölkt mit gelegentlichen Regenschauern von Gewittern begleitet, am Ende des Tages. Nebel im mittleren und oberen Bereiche des Berges. Sinkende Temperaturen.
Castilla-La Mancha: bewölkt bis stark bewölkt mit gelegentlichen Regenschauern von Gewittern begleitet.
Valencia: In der nördlichen Hälfte bewölktem Himmel über Nacht, mit schwachen bis mäßigen anhaltende Regenfällen, die bis in die frühen Stunden des Tages anhalten und örtlich mit Gewitter begleitet werden.
Murcia: Ein wenig bewölkt in den frühen Morgenstunden, tagsüber bewölkt mit Regenschauern, örtlich und gelegentliche mäßige Sturm. Minimale und maximale Temperaturen leichter Rückgang bei leichter bis moderater Anstieg. Südwestwind schwach bis mäßig.
Baleares: Schönes Wetter rückläufig bewölkt mit lokalen Regenschauern, begleitet mit Sturm. Die Temperaturen bleiben unverändert. Drehen mäßigen Südostwind bei Tagesanbruch im Südwesten.
Andalusien: Bewölkt bis stark bewölkt mit leichten bis mäßig Schauer, die von Gewittern begleitet werden, in der Provinz Cadiz können sie sehr stark ausfallen. Niederschläge werden weniger häufig östlich von Melilla erwartet. Höchstwerte  der Temperaturen bei leichter bis mittelschwerer Rückgang stärker ausgeprägt im Nordosten. Tiefsttemperaturen langsam rückläufig. Mäßiger Wind aus dem Süden. An der Atlantikküste und im Westen an der Mittelmeerküste mit starken Böen am östlichen Teil.
Kanarische Inseln: bewölkt bis stark bewölkt. Schwacher oder mäßiger Regen, manchmal durch Sturm in den frühen Morgenstunden begleitet. Lokal stark anhaltend.

Kommentiere diesen Post