Ryanair schließt die Basis am Flughafen Marseille/Frankreich

Veröffentlicht auf von Angelika


 Die irische Billig-Fluggesellschaft Ryanair wird ihren Standort in  Marseille aufgeben. Ryanair wird zum 11. Januar 2011 Marseille schließen, erklärte das Unternehmen gestern. Die vier in Südfrankreich stationierten Flugzeuge werden auf andere Flughäfen in Spanien, Italien und Litauen verlegt. Als Grund nannte Ryanair einen Rechtsstreit mit den französischen Behörden. Ryanair hatte bislang nur eine Station  in Frankreich. Seit längeren hat Ryanair einen Rechtsstreit wegen Steuergeldern ihrer Mitarbeitern.

Frankreich hatte angekündigt das Ryanair dazu verpflichten wird, die Steuern für 200 in Marseille stationierten Piloten und Flugbegleiter in Frankreich zu entrichten, und nicht wie bislang in Irland.
Die EU-Richtlinien seien so und Ryanair muß sich fügen hieß es.
Ryanair Vorstandschef Michael O`Leary ist allerdings anderer Meinung und schließt einfach die Station, davon werden 13 Ryanair-Strecken betroffen sein.

Kommentiere diesen Post

sohngen 12/19/2010 19:30



Die Veurteilung ist die einzig richtige Entscheidung. Ich selbst habe 15 Jahre lang für die Bitburger Braugruppe in Frankreich gearbeitet. Mein ehemaliger AG hat auch nicht in F seine
Sozialabgaben geleistet. Mir ist dadurch ein hoher Schaden in allen Versicherungszweigen entstanden (Renten-,Arbeitslosen- und Krankenversicherung). Ich kann nur davor warnen....deutsche
Führungskräfte im Ausland müssen hierauf achten.