Spanien Revolution-Ein Wochenende mit viel Sonne, ein Wochenende mit viel Schatten-Neue Schüsse in Barcelona

Veröffentlicht auf von Angelika

 


Voll von "Sonne" und das Lager ist trotz der letzen Vorkommnisse in Barcelona, ohne zu zögern, voll besetzt, so könnte man die Situation  am Plaza del Sol in Madrid beschreiben. Die "Empörten" haben untereinander Kontakt und sehen die Situation in Barcelona. Die anderen "Europäischen "Empörten" sind alle mit der gleichen Leitlinien behaftet. Doch im Moment ist der "Focus" in Barcelona. Dramatische Zenerie und mutige " Empörte" die sich ohne Gewalt den Mengen der FC-Barcelona Fans stellt und Menschenketten bilden, trotz erneuter Schüsse von Seiten der katalanischen Polzei-Einsatz-Truppen. Die Polizei schießt wild um sich, der Schock aller Beteiligten sitzt tief. Ein Wochenende mit viel Sonne, ein Wochenende mit viel Schatten.
Ob Debatten etwas bewegen, das bleibt dahingestellt.  
Oder bewegen sie den Protest der Nachbarschaften? 
Die "Empörten" von der Puerta del Sol in Madrid und anderen Städten, entschieden sich an diesem Sonntag, ab 20.45 Uhr, ihre Protest-Camp  weiterhin neu zu errichten. Nach einigen technischen Problemen mit dem Mikrofon und Audio, haben sie begonnen zu diskutieren, an einem überfüllten Platz.
Der wichtigste Punkt des Tages: 
ob mit der Camping-Aktion weiterhin fortgesetzt werden soll?
Der Plaza del Sol war heute überfüllt, und in den Straßen rund um den Platz  gab es viele Zuhörer, um die Beschlüsse der Versammlung zu verfolgen. 

Mehr als 28.000 Menschen nahmen an  diesem Treffen am Samstag statt, Stadtteile und Dörfer von der Umgebung von Madrid versammelten sich an diesem Wochenende, an diesem Platz. 

18:30 Uhr: Die Sitzung der Ausschüsse und Arbeitsgruppen haben vereinbart, mit dem Camping  weiter fortzusetzen, aber die  Forderung werden nach dem heutigen Tag einige Umstrukturierung beinhalten.
Während der Redewendungen wurden verschiedene Vorschläge gehört. Unter ihnen ein Mann, der schlägt den Lagern am Sonntag vor,  in alle Städten gleichzeitig die Camps zu demontieren. Ein weiterer Vorschlag ist, eine politische Plattform, um die Bewegung, eine Initiative von einer Explosion aus dem Publikums-Wille zu erstellen.
 Nachbarschaftsversammlungen
An diesem Samstag werden mehr als 120 Kreise und Gemeinden der Autonomen Gemeinschaft Madrid von der Bewegung benannt und er starke Wunsch die 15-M Bewegung mit allen Bürgern fortzusetzen.

Kommentiere diesen Post