Spanische Guardia Civil wollen im Oktober in den Straßen von Madrid für ihre Rechte demonstrieren

Veröffentlicht auf von Angelika


Die Guardia Civil Verbände geben ihre Absicht bekannt, sich im Okktober dieses Jahres zu manifestieren. Die vier Wachen Verbände vertreten in der Meritorious die: AUGC- Union der Offiziere, Unteroffiziere und UGC  und haben die Absicht, eine Massendemonstration in Madrid im Oktober einzuberufen.
 Das Ziel ist es, Protest gegen das veränderte Gesetz über die "Rechte und Pflichten der Mitglieder der Streitkräfte" die sich in dieser Woche ändern wird, zu protestieren.
Das Recht auf die Guardia Civil Protest
Heute ist das Recht der Meinungs-und Versammlungsfreiheit der Guardia Civil in Artikel 8 des Gesetzes 1172007 geregelt. Allerdings ist die Absicht der PP-PSOE, diesen Pakt des Artikel zu löschen und neu zu regulieren. Das Recht in das neue Organic Gesetz über die Rechte und Pflichten der Mitglieder der Streitkräfte neu zu formulieren.

Der Artikel 12 des Gesetzes geht noch weiter und verbietet den Guardia Civil  Vertretern nicht nur sich zu organisieren und sich zu beteiligen an politischen Demonstrationen oder Arbeiten, sondern auch in allen Handlungen der "Proteste". Das heißt, selbst wenn ein Wächter in Uniform sich präsentiert, darf er nicht an einem öffentlichen Protest teilnehmen.

Die Guardia Civil  Vertreter sehen die Beschneidung der Meinungsfreiheit als ungerechtfertigt an.

Kommentiere diesen Post