Spanische Jugendliche verlassen später das Elternhaus

Veröffentlicht auf von Angelika

Spanische Jugendliche verlassen später das Elternhaus und zwar sechs Jahre später als die Jugendlichen in Deutschland oder Finland. Die männlichen Jugenlichen bleiben bis zum 29,3 Lebensjahr bei Mutter, sogar ein Jahr länger als die spanischen Mädchen.
Die
Abreise_-.jpgDeutschen, Holländischen, Französischen oder englichen Jugendlichen verlassen dagegen im Schnitt zwischen dem 22 und 25. Lebensjahr das Haus der Eltern. In den Ländern wie Spanien, Portugal,Italien oder Polen gehen die jungen Leute erst mit 30 Jahren aus dem Haus.
Die Arbeitslosigkeit setzt den spanischen Jugendlichen sehr zu und verursa
cht sogar noch eine Kehrtwende, denn sie können sich nun kaum eine eigene Wohnung leisten, trotz 210€ Miet-Beihilfe vom Staat.
Quelle "el mundo"
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post