Spanische Konjunkturaussichten bei dem Bilderberger Treffen

Veröffentlicht auf von Angelika


Der Ministerpräsident, José Luis Rodríguez Zapatero, wird heute als Gast an den Beratungen des Clubs Bilderberg-Treffen in Sitges (Barcelona) teilnehmen. Dort soll er voraussichtlich die wirtschaftlichen Aussichten Spaniens besprechen, wie diplomatische Quellen bestätigt (Efe) haben. Der Club trifft sich jährlich mit den  einflussreichsten Menschen in der Welt und ihre Sitzungen sind hinter verschlossenen Türen ohne Unterrichtung der Medien über ihre exklusiven Gäste oder den Inhalt ihrer Gespräche.
Die  Sitzung findet heute und Morgen in einem Luxus-Hotel in Sitges statt,  ebenfalls anwesend ist  Königin Doña Sofia. 
Weitere  beteiligte sind  Königin Beatrix von Holland, dem Direktor der WTO, Pascal Lamy, der EZB-Präsident Jean Claude Trichet, der ehemalige US-Verteidigungsminister Donald Rumsfeld, Henry Kissinger Veteran Politiker, Bankier David Rockefeller oder Gates. Aus Spanien sind Stammgäste bei diesem Treffen, unter anderem der CEO der Gruppe Prisa, Juan Luis Cebrian, der Vorsitzende des Acciona, José Manuel Entrecanales, oder die ehemalige Wirtschaftsminister Pedro Solbes.
Laut Quellen wird Zapatero zu einem politischen und wirtschaftlichen Diskurs sprechen, wobei der Schwerpunkt auf die Verteidigung "die Stärken der spanischen Wirtschaft" sein wird.  Die Energieträger, BP und Shell, um  einige Namen zu nennen, nehmen ebenfalls an diesen Sitzungen teil. Anwesende Vertreter der weltweit größten Banken und riesigen Telekommunikationssektor, sowie Google, gehören zu den Gästen in Sitges.

Kommentiere diesen Post