Spanische Travel Aktionäre Marsans haben verkauft

Veröffentlicht auf von Angelika

Spanische Travel Aktionäre Marsans haben verkauft

Am 14. Mai 2010 ging durch die spanische Presse die Nachricht, dass einer der größten Reiseveranstalter im Land  mit dem bekannten Namen "marsans"  200.000  Kunden sitzen gelassen hat, die ihre Flugtickets oder Pauschal- Reisen bereits bezahlt haben, aber nun ihre Reise nicht antreten konnten. Heute kommt  überraschend die Nachricht,  das "marsans" erfolgreich verkauft hat, für sage und schreibe  600.000.000 €. Ein bankrottes  Unternehmen mit einer Schuld von rund 240 Millionen €, einschließlich etwa 150 Millionen aus der Pleitegesllschaft Air Comet, die Ende 2009 den Betrieb eingestellt und anschließend Konkurs angemeldet hatte, ist gut verkauft worden. Der Käufer ist die Gruppe Posibilitum Business und zahlte 600 Millionen.
Travel Aktionäre Marsans, Gerardo Diaz Ferran und Gonzalo Pascual können sich freuen und ihre Schulden vor dem Gericht abwickeln.

Kommentiere diesen Post