Stadt León Region Castilla-La Mancha-Unregelmäßigkeiten-Pleite

Veröffentlicht auf von Angelika


Sprecher der PP in der spanischen Region Castilla-La Mancha, haben in der Stadt León Unregelmäßigkeiten durch den Rat der Rechnungsprüfer gefunden.
 Unregelmäßigkeiten sind nicht nur mangelnde Gehaltszahlung der städtischen Angestellten,  auch Mangel an Arbeitsprogrammen, Fehlen von Studien für die Entwicklung der erforderlichen Arbeiten, fehlende Vereinbarungen zur Übertragung von Grundstücken und mangelnde Ausrufung des Notstands.
 Die Berichte des Rechnungsprüfers über das Sekretariat ist verheerend. Es gibt mangelnde Rechtssicherheit, Einladungen zu Firmen zur Angebotsabgabe, fehlende Begründung für die zugeordneten Ratings. 
Es ist ein "herber Schlag" durch die Verwaltung des PSOE-UPL-Teams, in den letzten vier Jahren. Die "la Mancha" ist faktisch damit pleite.

Kommentiere diesen Post