Streiknachrichten aktuell-82 Festnahmen in ganz Spanien

Veröffentlicht auf von Angelika


Rot ist die Farbe des Streikes in den Straßen von Spanien. Rot sahen wohl auch einige Leute auf der Straße während des Streiks. Nach letzten aktuellen Angaben wurden in ganz Spanien mindestens 82 Menschen im Laufe des Tages während des Generalstreiks verhaftet, wie verschiedenen Delegationen der Regierung berichten.
In der spanischen Hauptstadt Madrid haben Hunderte von Gewerkschaftern völlig die Gran Via gelähmt, und die Betriebe zur Schließung gezwungen.
 Mehrere Vorfälle auch auf der Plaza de la Universidad in Barcelona, wo sich eine Gruppe von Maskierten unter die mehr als 500 Demonstranten mischten, und damit begonnen hatten, Graffitis zu sprühen undSteine zu werfe, sowie Fenster einschlugen. Etwa 15 Polizisten schritten ein. Eine Person wurde bei den Unruhen festgenommen. In Andalusien haben die Unruhen auf Streikposten insgesamt zu zehn Festnahmen geführt, acht davon in den Provinzen Sevilla und Cordoba, wie der Delegierte der Regierung in Andalusien, Juan José López Garzón berichtet.  Kleinere Probleme gab es in Valencia und Galizien, wo es jeweils 4 Festnahmen gab und weitere 4 in La Rioja, wo auch zwei Arbeiter verhaftet wurden. Ihnen wird vorgeworfen, Schlösser mit Silikon verschlossen zu haben.

Kommentiere diesen Post