Sturmtief-Ringsherum ist und war die "Hölle" los

Veröffentlicht auf von Angelika

DSC01777_1.jpgRingsherum ist und war  die "Hölle" los.
Nur a
n der Küste der Costa Brava ist es ruhig und kaum ein Lüftchen geht. Desto besserr, denn die Berichte sprechen für sich und die "Glücklichen" an der Costa Brava können einen etwas gedämpften Sonntag in Ruhe verbringen. Der Himmel ist verhangen und etwas in der Luft ist gedrückt. Selbst die Vögel die sonst munter zwitschern wollen ihre Ruhe.
Warten wir ab, ob wir noch einmal "ungeschoren" davon kommen.
In den nördlichen Pyrenäen stürzten Felsbrocken auf Straßen; Dächer wurden abgedeckt. Die Grenze zu Spanien wurde wegen des Sturms vorübergehend geschlossen: Mehr als 1200 Lastwagen saßen fest.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Lukas Treitner 02/28/2010 23:35


Oh je - das sieht ja gar nicht gut aus. Hier in Deutschland gab es auch einige Probleme. Am Bahnhof in Frankfurt war Chaos angesagt...


Angelika 03/01/2010 00:06


Hallo Luckas, ich habe gelesen dass dieses Sturmtief nach Deutschland abgewandert ist. Ich hoffe ihr habt auch soviel Glück wie wir hier an der Costa BRAVA. Hier haben wir
das nicht gemerkt, außer einem verhangenen Himmel und schweigen der Vögel.