Touristenzahlen werden mit 75% Auslastung beziffert

Veröffentlicht auf von Angelika


Nach Angaben des Bundesverbandes der Hotelvereinigung der Provinz Girona gibt es wenig Anlass zur Freude über die diesjährigen Touristenzahlen. 
Der Bundesverband der Hotelvereinigung hat folgende  Zahlen zur Verfügung gestellt.
Der diesjährige Juli 2010 war nicht besonders gut in der Hotelauslastung. Die Hoffnung liegt nun auf den Monat August 2010. An Costa Brava sind normaleweise die ersten zwei Augustwochen voll ausgelastet. Besonders in den Bereichen Lloret de Mar, Blanes und Tossa de Mar, liegt die durchschnittliche Auslastung bei nur 75%. Jedoch ist zu erwarten, dass in einigen Bereichen die Last-Minute-Buchungen  eine Steigerung bringen werden. Nach bestätigten Buchungen vom Bund der  Region des Alt Empordà  liegt die durchschnittlichen Belegung bei 50% und wird sich zum  14. und 15. August auf  60% erhöhen. 
Für Baix Empordà wird eine  Auslastung von 70% angegeben. Im Inneren Regionen haben Selva, Cerdanya, Garrotxa, Ripollès eine Verbuchung von 40% auf 45% steigern können.
 Das touristische Profil im August ist meist familiär, gefolgt von der mittleren Altersklasse. Nach Angaben der Touristen, suchen diese vor allem "Ruhe" an der Costa Brava. 


 Im August macht die Mehrheit der einheimischen Touristen 60% bis 90% aus. 
Ausländischen Touristen sind Briten, Deutsche, Franzosen, Holländer, Italiener und Belgier. Der Aufenthalt liegt im Schnitt zwischen 3 bis 15 Tagen.  Der Flughafen Girona mit 618 Linienflüge  und 56 Charterflüge zwischen dem 30. Juli und 3. August mit 115.790 Passagieren zeigt posetive Tendenzen. Diese Zahlen bedeuten ein Plus von 3% gegenüber August letzten Jahres.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post