Überfälle auf Touristen auf der spanischen Autobahn-A7 aufgeklärt

Veröffentlicht auf von Angelika


Wie aus katalanischen Polizei Quellen zu erfahren ist, hat die  Polizei  in den letzten Wochen  sechs mutmaßlichen Diebe festgenommen, von denen vier der Polizei bereits bekannt waren,  und zwei Wiederholungstäter sind. Sie haben an der A-7, das ist die Autobahn die Spanienreisende  benutzen um zügig voran zu kommen,  systematisch Touristen auf Parkplätzen überfallen und ausgeraubt. Oder man hat den Touristen die  Autoreifen durchgestochen um während der Autopanne die Touristen und Autos auszurauben.  
Die katatalinische Polizei hat Sicherheitseinrichtungen auf Autobahnen und Tankstellen in Katalonien eingerichtet. In Zusammenarbeit mit einem Netz von Wächtern auf Raststätten und Autobahn, sollen sich Reisende wieder geschützt fühlen.  
Die Polizei konnte Hunderte von gestohlenen Gegenstände an die bestohlenen Touristen zurück führen. 
Die sehr aktive Gauner-Gruppe beging mindestens 70 Diebstähle auf der AP-7. Am stärksten wurden Touristen aus Frankreich bestohlen. In der Zeit von Januar bis  Juli hat die katalanische Polizei insgesamt 210 Festnahmen in diesem Zusammenhang durchgeführt.

Kommentiere diesen Post