Und noch mal "Telefonica"

Veröffentlicht auf von Angelika

Die Preise für die Handytarife sind in letzter Zeit so teuer geworden, dass sich Verbraucher intern über Internet zum Boykott aufgerufen haben. Über eine Serienmail die immer weiter verbreitet wurde, hat man unter sich abgesprochen, dass man nur noch die wichtigsten Anrufe macht und somit nicht mehr frei telefoniert um der Telefonica zu zeigen, dass doch der Verbraucher an der Hebelstelle steht.
Außerdem wirft man der Telefonica internen Betrug vor. Einige von den Lesern hier im Blog kennen bestimmt auch die SMS: Sie haben gerade ein Audi oder I Phone oder eine Reise gewonnen. Senden Sie eine SMS  an....Wer das tut hat schnell 10 bis 20 € verloren. Kosten dieser SMS 1.20€ plus MWST. Die Telefonica weiß von diesem Betrug, unternahm aber  nichts, da diese Aktivitäten mit Sicherheit aus den eigenen Reihen kommen. Nun wie auch immer! Der Spuk hat jetzt ein Ende, denn die Telefonica ist verkauft an Deutschland. (Siehe Artikel unten) Alle warten gespannt auf die neuen Tarife! Ach ja und noch etwas! Die Welt ist klein geworden. Jetzt gehen natürlich auch alle Kunden Daten wieder an Deutschland. "Suchet und Ihr werdet finden" , steht  schon in der Bibel geschrieben. Wer gesucht wird, wird gefunden auf diesen Weg. Na Klasse Jungs! Der Verbraucher ist gläsern und wir die Idioten.

Kommentiere diesen Post

Brigitte 11/04/2009 11:15


Hallo Angelika

ja klar, die Audi-SMS die kenn ich auch. Aber dass dies nur ein Versuch uns übers Ohr zu hauen ist, war doch klar. Ich hab darauf jedenfalls nie reagiert.
Allerdings hab ich mit der Telefonica auch sonst einige nicht so schöne Erfahrungen machen müssen. Obs jetzt besser wird?

Wünsch dir einen schönen Tag
Liebe Grüsse von der Insel
Brigitte


Angelika 11/04/2009 11:23


Warten wir ab!!! Kommunikationsgesellschaften haben so eine Art "Freibrief" zur Abzocke und dass schlimme bei der Sache ist, dass diese Gauner auch noch unsere Daten verlangen dürfen. Ist doch
alles super eingefädelt!