"Unregelmäßigkeiten bei einem Zahlungsdienstleister in Spanien"

Veröffentlicht auf von Angelika

Es werden in den nächsten Wochen alle Kreditkarten von den Banken, Kaufhäusern, Fluggesellschften usw. zurück geholt und ausgetauscht. Der Grund: "Unregelmäßigkeiten" beim spanischem Dienstleister Hunderttausende Kreditkarten werden getauscht. Nach Angaben der Deutschen Kreditbank (DKB) sind "Unregelmäßigkeiten bei einem Zahlungsdienstleister in Spanien" der Grund für den derzeitigen massenhaften Austausch von Kreditkarten deutscher Bankkunden. Ihre Bank habe in den vergangenen Wochen sowohl vom Kreditkartenunternehmen Mastercard als auch vom Wettbewerber Visa Hinweise über Unregelmäßigkeiten bei Kreditkartenzahlungen in Spanien bekommen, sagte eine DKB-Sprecherin. Betrugsfälle lägen bislang aber noch nicht vor. Bei dem Zahlungsdienstleister in Spanien sollen Kreditkartendaten "abgegriffen worden" sein. Die DKB habe daher die Lufthansa-Kreditkarten von Mastercard ausgetauscht, aber auch Kreditkarten ihrer eigenen Kunden vom Anbieter Visa. "Risiko liegt bei den Banken" In der vergangenen Woche hatte Barclaycard seine betroffenen Kunden informiert. Sie bekämen innerhalb von sieben Tagen eine neue Kreditkarte. Die Kosten dafür, auch bei Kartenmissbrauch, trage Barclaycard, sagte eine Sprecherin. Eine ähnliche Rückrufaktion hatte es erst vor wenigen Wochen bei der KarstadtQuelle Bank gegeben. Dabei wurden Tausende Kunden aufgefordert, ihre Karten unverzüglich sperren zu lassen.

Kommentiere diesen Post