Untergang eines Bootes im Hafen von Sant Feliu de Guixols (Girona)

Veröffentlicht auf von Angelika

Der Untergang eines Bootes im Hafen von Sant Feliu de Guixols (Girona) kurz vor 19:00Uhr am Sonntag, wurde durch ein Leck im Dieselkraftstoff-Tank verursacht.

Es handelt sich um ein Spezial-Schiff für die Beobachtung des Meeresbodens und war 17 Meter lang und sechs Meter breit. Das Schiff rammte einen Stein im Hafen und versank wegen des großen Lecks. Alle Passagiere und Besatzungsmitglieder haben es geschafft das Boot zu verlassen, es wurde niemand verletzt. Allerdings lief der Oeltank aus. Notfalldienste haben drei Sicherheitsnetze platziert, um den Ölteppich an eine weitere Ausbreitung zu behindern. Man hofft das Schiff an diesem Montag wieder flott zu machen.
Mehrere Teams und Feuerwehrleute von Katalonien, katalanische Polizei, Ports de la Generalitat, der örtlichen Polizei und Katastrophenschutz arbeiten zu Stunde daran.

Kommentiere diesen Post