Wenn die Armut weh tut

Veröffentlicht auf von Angelika


20% der Spanier leben fast unterhalb der Armutsgrenze und verdienen weniger als 5.815€ im Jahr.
19,6% der Residenten in  Spanien leben ebenfalls unterhalb der Armutsgrenze.
Jeder dritte Haushalt in Spanien kann sich keine Ferien mehr leisten. Das gibt natürlich auch Probleme innerhalb des Hauses. Z.B.  haben 5,9% der Spanier Mangel an der  Lichtversorgung im Haus, weil sie die Stromrechnung nicht mehr zahlen konnten. Und 13,2% leiden unter Verschmutzung der Umgebung in der sie wohnen (Varios) oder leiden unter starkem Lärm.

Quelle: Instituto Nacional de Estadística (INE).

Kommentiere diesen Post