Wer sind die Touristen zu Ostern?

Veröffentlicht auf von Angelika


Das Profil der Touristen in der Region zu Ostern ist in der Regel immer gleich. Familien oder Paaresind an derKüste anzutreffen, vor allem in Barcelona und Umgebung. Danach sind es die Franzosen als Nachbarn, die in den spanischen Küstenorte Ferien zu Ostern machen, gefolgt von Deutschland und Holländern. Auch die Spanier aus den Großstädten wie Barcelona, werden verstärkt in die Küstenorte drängen. Sie verweilen in den meisten Fällen zwischen zwei und drei Tage, laut Verband der Hotelinnung Provinz Girona. Die meisten Übernachtungen werden von Freitag, den 20. aufgezeichnet. 

Der durchschnittliche Preis der Zimmer variiert zwischen 65 und 100 Euros.

Kommentiere diesen Post