Wissen Sie woher wir in Lloret unser Trinkwasser beziehen?

Veröffentlicht auf von Angelika

Der Besuch heute bei strahlend blauen Himmel im " Planta de Susqueda", so heißt der riesige Stausee der die gesamte Costa Brava mit Trinkwasser versorgt und dessen Staussee gigantische Mauern hat, zeigte nicht gerade viel Wasser für diese Jahreszeit. Gerade jetzt brauchen wir mehr Regen um über  die nächsten Sommer Monate zu kommen und auch noch zusätzlich die Touristen mit Wasser und Duschen zu versorgen. Dabei ist Katalonien reich gesegnet mit Wasser. In den anderen Gebieten von Spanien sieht das sehr viel anders aus. Die Fahrt zum "Susqueda" ist von Lloret de Mar ca. eine Stunde. entfernt, es zeigt sich eine völlig andere Landschaft und Natur. Dabei sind es nur 40 KM von der Küste entfernt. Es geht von Lloret de Mar nach Vidreres-Sils, Santa Coloma de la Farners. Von dort  auf die C-63 in Richtung Olot. Der nächste Ort von Santa Coloma ist Anglés und danach kommt  Cellera de Ter, benannt nach dem Fluss Ter (er ist der größte Fluss Kataloniens) und wird hier gestaut. Der Stausee heißt: "Susqueda". Cellera de Ter, ist auch durch seine Möbelverarbeitung bekannt. Wer rustikale Möbel liebt wird hier schnell gute Qualität finden. Man findet nach der Ortschaft ein Schild Susqueda und biegt von der Schnellstraße die nach Olot führt rechts ab und befindet sich am Fluß Ter, den man entlang rauf zum Stausee fährt. Aussteigen lohnt sich schon zwischendurch, denn es gibt plötzlich weiße große Flussteine die sich wunderschön im Wasser spiegeln.

Kommentiere diesen Post