Zwischenfall während eines Fluges Madrid-München, bei der Fluggesellschaft Iberia.

Veröffentlicht auf von Angelika


Am Donnerstag gab es einen Zwischenfall während eines Fluges Madrid-München, bei der Fluggesellschaft Iberia. Die Maschine kehrte zum Madrider Flughafen Barajas, aufgrund von Ereignissen an Bord, zurück. Ein Fluggast, der offenbar einen psychotischen Zusammenbruch erlitt, begann sich zu entkleiden und griff die Besatzung an. Laut informierten Quellen vom Flug Iberia 3512, verließ das Flugzeug Barajas um 21.15 Uhr mit 110 Passagieren an Bord und musste wieder in Madrid um 22:30 Uhr landen, um den Fluggast aus dem Flugzeug zu entlassen. Es handelt sich um einen 27 jährigen Mann mit deutscher Staatsangehörigkeit.

Kommentiere diesen Post